Kostenvergleichsrechner – Premiumversion

Standardpreis 480,00
Basis-Mitglieder 370,00
Partner-Mitglieder 270,00
Passiv-Mitglieder 480,00
Plus-Mitglieder 270,00

Beschreibung

Für die geforderte Warm­mieten­neutralität bei Umstellung von Eigen­betrieb auf gewerbliche Wärme­lieferung stellt vedec seinen speziell entwickelten Rechner für den Kosten­ver­gleich vor Umstellung zur Verfügung. Neben der kosten­losen Basisversion, gibt es seit August 2014 eine Premium­version des Rechners auf Excel-Basis. Die neuste Version (4.0) ist vom 15.07.2022 und beinhaltet die anerkannten Pauschalwerte der Studie der ebz-Business School von Prof. Dr. Viktor Grinewitschus. Diese können neben den Werten des BMVBS ausgewählt werden.

Durch die Premium­version des Kosten­vergleichs­rechners wird die Dokumentation bei der Umstellung von Bestands- auf Neuan­lagen gewähr­leistet. Die erforderlichen Elemente die für eine erfolgreiche Energie­lieferung benötigt werden, sind in der Dokumentation festgehalten. Es stellt sich als besonders wichtig dar, den Wärme­lieferungs­vertrag, das Mieter­anschreiben, Preise uvm. in dem Premium-Kosten­vergleichs­rechner zu archivieren, um ggf. im Rechtsstreit die Kostenneutralität nach­zuweisen. Neben der Dokumentation enthält die Premium­version die Ermittlung des Jahres­nutzungsgrades nach VDI 3808 und eine Grafik zur Berechnung der zukünftigen Energie­kosten. Die Premium­version des Kosten­vergleichs­rechners ist ein hervor­ragendes Instrument, um die Umstellung von Bestands- auf Neuanlage gerichts­fest zu dokumentieren.

Die Premiumversion wird auf die jeweilige Firma personalisiert und teilweise geschützt per E-Mail nach Erwerb verschickt.

Versions-Historie ab 2017:

  • Version 3.5 – Im Februar 2017 wurden Fehler in der Jahreszahl behoben und Graphiken in Tabelle 9 sichtbar gemacht
  • Version 3.6 – Im Juni 2018 wurden Probleme in Zelle E58 und D60/Zeile 63 im Kostenvergleich behoben. Kommentare entfernt, Preisänderungsklauseln anpassbar gemacht
  • Version 3.7 – Im Februar 2019 Auswahl auch auf Öl-Anlagen möglich
  • Version 3.8 – Im Juli 2019 „Kostenvergleich, wenn es in einem Gebäude zwei Altanlagen gibt“ – in diesem Fall ist der Gesamtverbrauch auf die beiden Heizungsanlagen aufzuteilen und die JNG Berechnung für jeden Kessel mit entsprechend gewichtetem Verbrauch durchzuführen. Die beiden so ermittelten Einzel-JNG bilden gewichtet wieder den Gesamt-JNG. – Berechnung von JNG für Mehrkesselanlagen finden Sie in der Zelle K43. Hier finden Sie auch andere „ergänzende Erläuterungen“ zur Studie anerkannter Pauschalwerte. Muster eines Mieteranschreibens aktualisiert
  • Version 3.9 – Im März 2020 wurde die Anpassbarkeit einer individuellen Preisänderungsklausel vereinfacht bzw. deutlicher erklärt (D60, E/F74), dazu wurde der Blattschutz in der Tabelle „Kostenvergleich“ etwas gelockert, um u.a. auch Zeilen ein- und auszublenden.
  • Version 3.10 – Im Februar 2021 wurde das Design von VfW auf vedec geändert
  • Version 4.0 – Im Juli 2022 wurde der CO₂-Preis implementiert. Dazu wurde das Tabellenblatt der Indizes angepasst und eine grundlegende Anpassung bei der Dateneingabe zum Bestand. Außerdem gab es allgemein ein verbessertes Handling des Tools

Unternehmen, die bereits eine Version der Premiumversion erworben haben (bitte Angabe der Version), erhalten einen Nachlass bei der Bestellung. Dieser Nachlass ist im System nicht hinterlegt und wird händisch bei der Rechnung abgezogen.

Nachlässe für Update auf Version 4.0:

  • Mitglieder mit Status Plus/Partner: 50 % Nachlass (auf Neupreis 270,00 €)
  • Mitglieder mit Status Basis: 40 % Nachlass (auf Neupreis 370,00 €)
  • Passiv- und Nicht-Mitglieder: 30 % Nachlass (auf Neupreis 480,00 €)