Sie suchen eine neutrale Partei, um Gutachten erstellen zu lassen, die Sie für eine Behörde, Gericht, Unternehmen oder Privatperson benötigen? Dann können Sie sich gerne an unsere Sachverständigen wenden. Bei den Sachverständigen können Sie sichergehen, dass jeder Vorgang neutral und unabhängig geprüft wird. Unsere Sachverständigen sind besonders zuverlässig und langjährig im Contractingbereich tätig.

Sie können in der Sachverständigenliste die einzelnen Tätigkeiten und Informationen für jeden Sachverständigen nachlesen.
In der Sachverständigenordnung und Vorgehensweise finden Sie alle weiteren Informationen.
Sachverständigenbüro Berghamer
Am Waldschmidtpark 5a
D-94209 Regen
Tel.: 0170 4862002 
Fax: 09921 9713416
E-Mail: info@svb-berghamer.de
Internet: http://svb-berghamer.de

Arbeitsfelder
Energieliefer-Contracting
Wärmenetze

Verbands-Sachverständiger für Energiedienstleistung und Contracting, Reg.-Nr. 2013.003
Gutachter für Primärenergiefaktoren und CO2-Emissionsfaktoren FW 309, Reg.-Nr.: AGFW-FW609-182
Energiewirtschaftsmanager (IHK)

Oliver Berghamer ist seit der Gründung 1996 bis heute Inhaber und Geschäftsführer eines mittelständischen Ingenieurbüros für Beratung, Planung und Bauüberwachung in Gebäude- und Energietechnik mit dem besonderen Schwerpunkt der Kraft-Wärme-Koppelung und der erneuerbaren Energien.

Seit 2007 führt er zudem ein eigenes Sachverständigenbüro zunächst für die Beratungstätigkeiten als Sachverständiger für Energieeffizienz von Gebäuden mit einigen hundert Effizienzberatungen in allen Gebäudearten sowie in KMU.

Seit 2011 verlagerte sich die Sachverständigenarbeit zunehmend auf den Bereich der Fernwärme und Kraft-Wärme-Koppelung mit fP– und CO2-Gutachten nach AGFW-FW 309 sowie mit Einzelbewertungen, Fördermittelbetreuungen und Simulationsrechnungen, insbesondere zur Kraft-Wärme-Koppelung und Abwärmenutzung in Fern- und Nahwärmenetzen.

Mit der Bestellung als Verbands-Sachverständiger für Energiedienstleistung und Contracting Ende 2013 stellt Oliver Berghamer seine über 25-jährige Praxiserfahrung für entsprechende Aufgabenstellungen gern zur Verfügung.

IKET GmbH
Kruppstr. 82
45145 Essen
Tel.: 02371 944564 
Fax: 02371 944563
E-Mail: krug@iket.de

Arbeitsfelder
Energieliefer- und Energiespar-Contracting
Kälte-Contracting
Wärmenetze

Dipl.- Ing. Norbert Krug, Jahrgang 1950, studierte Maschinen­bau mit dem Schwer­punkt Physikalische Technik an der FH Iserlohn und schloß das Studium 1972 ab.

Er begann als Entwicklungs­ingenieur für Heizungs- Klima- und Wärme­pumpen in einem Industrie­unternehmen. Ab 1976 wurde er beim Rheinisch-Westfälischen Technischen Über­wachungs­vereins (RWTÜV) Essen zum Sachverständigen für Kälte- Klima- und Energie­technik ausgebildet. Ab 1983 wurde er Leiter der kälte- und energietechnischen Prüfstellen des RWTÜV.

Auf Grundlage der im Jahre 1986 für das damalige Forschungs­ministerium (BMFT) erarbeiteten Studie „Akzeptanz neuer Heizungs­technologien“ gründete er innerhalb des darauf folgenden Forschungs­projekts, „Erprobung eines Wärmelieferungskonzeptes für das Handwerk“ (Förderkennzeichen 0328930-A) 1990 den VfW, Verband für Wärmelieferung e.V. und ist dessen Präsident.

Seit 1992 ist er geschäftsführender Gesellschafter der IKET, Institut für Kälte-, Klima- und Energie­technik GmbH in Essen. Das Institut hat Nieder­lassungen in Berlin, Iserlohn. München, Rhein-Main und in Lindau. Die IKET GmbH ist eine Sachver­ständigen­organisation, die alle notwendigen Dienst­leistungen im Bereich der Kälte- Wärme-Klima­technik und des Contracting in der gesamten Breite und Tiefe anbietet. Mit 15 Sachverständigen (Staatlich anerkannt bzw. öffentlich bestellt und vereidigt) und insgesamt 23 Mitarbeitern, ist die IKET GmbH ein etabliertes mittelständiges Unter­nehmen.

Er ist Autor zahlreicher Fachbücher und Veröffentlichungen in verschiedenen Medien, u.a. Mitherausgeber und Autor des „Pohlmann, Taschenbuch der Kältetechnik“ und des „Lexikon Kältetechnik. (www.iket.de) Er ist Mitglied und Obmann von Normenausschüssen und Fachgruppen sowie im Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift “Ki-Luft- und Kältetechnik”. Im Jahre 2001 übernahm er den Stellvertretenden Vorsitz des Normenausschusses Kältetechnik, FNKä.
Im Rahmen eines Lehrauftrages für Kältetechnik an der FH Köln engagiert er sich seit 2003 außerdem in der Lehre und Ausbildung von Ingenieurstudenten. Durch einen weiteren Lehrauftrag an der Universität Koblenz-Landau im Jahre 2005 in der Kurs­einheit Energie­dienst­leistung/Contracting erweiterte er sein Lehrangebot auf die Ausbildung von Wirtschafts­ingenieuren im Bereich technische Umsetzung von Contracting-Modellen der Energietechnik.

Herr Krug ist u.a. öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger für Kältetechnik an der IHK Essen, sowie Verbandssachverständiger des vedec für technisches Contracting.

GES TORSTEN WALDMANN GMBH
Achterhoff 27
22145 Braak
Tel.: 040 675891 80
Fax: 040 675891 823
E-Mail: gesenergy@aol.com

Arbeitsfelder
Energieliefer- und Energiespar-Contracting
Kälte-Contracting
Wärmenetze

Herr Waldmann ist seit 1998 als geschäftsführender Gesellschafter der GES – Ingenieurgesellschaft tätig.

Schwerpunkte seiner Arbeit bilden die Entwicklung von ganzheitlichen Energiekonzpeten, die Energieplanung sowie das integrierte Energiemanagement.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Entwicklung und Ausschreibung von Energiedienstleistungen und Contractlösungen.
Seit 2002 ist Herr Waldmann als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Installateur- und Heizungsbauerhandwerk im Bezirk der Handwerkskammer zu Lübeck tätig.

Schloßplatz 4
72379 Hechingen
Tel.: 07471 9970887
E-Mail: joachim.wien@gmx.de

Arbeitsfelder
Abrechnung von Wärme- und Kältelieferung
Heizkostenabrechnung
Messung

Dipl.-Ing. Joachim Wien, Jahrgang 1949, studierte Mathematik und Physik an der Universität Bonn sowie Versorgungs¬technik an der Hochschule Köln.


Er begann 1976 die Berufstätigkeit für eine Berliner Heizungsfirma und bearbeitete u.a. die Planung der Medienversorgung der Lagezentren Luftwaffe, Marine und Heer als Baumaßnahmen des Verteidigungsministeriums. In den folgenden Tätigkeiten für ausführende Unternehmen arbeitete er im Anlagenbau bis hin zur Kernkraftwerkstechnik.

Im Jahr 1984 begann er als Leiter des technischen Bereichs bei der Ista Bonn die Tätigkeit in dem Bereich der Heizkostenabrechnung. Problemanalysen der Wärmezähleranwendung ergaben neue Erkenntnisse, die in einem Handbuch für Planer festgehalten wurden.
Im Jahr 1988 wechselte er nach Hamburg zu der Kalorimeta AG als Bereichsleiter für die Anwendungstechnik. Hauptaufgabe war die Sanierung der Geräteausstattung aller abzurechnenden Anlagen mit neuen technisch einwandfreien und richtig bewerteten Heizkostenverteilern. Mit der Schaffung eines neuen Identifizierungssystems sowie der Sicherung der Qualität der technischen Grundlagen wurde dies erfolgreich abgeschlossen.


Seit 1996 ist er für die Minol Messtechnik in Stuttgart tätig. Messkonzepte sowie deren Umsetzung für Projekte wie die Bauten von DaimlerChrysler am Potsdamer Platz, die Expo 2000 – Siedlung, das SI-Centrum in Stuttgart, das Nahwärmenetz in Ottobrunn, die Neue Balan München sowie die Elbphilharmonie Hamburg gehören zu seinem Tätigkeitsbereich.


Die Beratung von Contracting –Kunden und die Pflege des Kontakts zum VfW ist ein anderer Tätigkeitsbereich. Gutachten zu Messproblemen mit Analysen der Ursachen und Schaffung von Lösungen wurden von ihm zur Unterstützung der VfW-Mitglieder erstellt. Im technischen Beirat des Verbands für Wärmelieferung arbeitet er seit dessen Gründung mit.


Von 2007 – 2009 beriet er die chinesische Regierung zur Einführung der Verbrauchsabhängigen Heizkostenabrechnung, die 2009 in China erfolgreich begonnen wurde.


Er ist Autor von zahlreichen Fachartikeln und seit 1998 Herausgeber und Autor des Anwendungsteils des Standard-Werks Kreuzberg/Wien: „Handbuch der Heizkostenabrechnung“, das 2009 übersetzt auch im Verlag des Bauministeriums in China als wissenschaftliche Grundlage der neu eingeführten Heizkostenabrechnung erschien.


Er arbeitet zudem im Arbeitsausschuss Wärmezähler der PTB-Vollversammlung langjährig mit, um die Erarbeitung eichrechtlicher technischer Vorschriften zu unterstützen.


In der europäischen Normung ist er Mitarbeiter in den Gebieten Heizkostenverteiler und Wasserzähler. Im Gebiet Wärme –und Kältezähler ist er sowohl in der ausarbeitenden Working Group als auch im entscheidenden europäischen technischen Komitee aktiv beteiligt. Im DVGW – Wasserzählerausschuss arbeitet er ebenfalls mit.


Als Mitglied der EMATEM (European Metrology Association for Thermal Energy Measurement) beteiligt er sich an der europäischen Diskussion zur Entwicklung der Wärme- und Kältemessung.


Seit 2002 leitet er den zweimal im Jahr stattfindenden Workshop zur Heizkostenabrechnung, in dem die Mitautoren des Werkes Kreuzberg/Wien: „Handbuch der Heizkostenabrechnung“ und Gäste Vortragende sind. Seit 2009 leitet er auch das zweimal jährlich stattfindende Seminar Heizkostenabrechnung an der Technischen Akademie Esslingen (TAE). Für Tagungen zur Wärmelieferung und zur Heizkostenabrechnung in der Wohnungswirtschaft ist er als Referent tätig.


Seine Arbeitsschwerpunkte liegen somit seit 30 Jahren in der Problemlösung für Heizkostenerfassung und Abrechnung sowie der Unterstützung der Normung von Wärme–, Kälte- und Wasserzählern sowie von Heizkostenverteilern.

Informationen zur Vorgehensweise sowie die vedec-Sachverständigenordnung stellen wir Ihnen nachfolgend als PDF-Dokument zur Verfügung.

Sachverständigenordnung
Vorgehensweise zur Aufnahme in die VfW-Verbands-Sachverständigenliste
Unterstützung zu Ausschreibungen und Projektplanung finden Sie hier