Wohnungswirtschaft

wie Wohngebiete, Wohnanlagen, Wohnungseigentümergemeinschaften und Quartiere. Nutzen Sie die energetischen Vorteile, für attraktiven Wohnraum.
Öffentliche Liegenschaften
wie Krankenhäuser, Schulen und Schwimmbäder. Besonders in öffentlichen Liegenschaften herrscht ein großer Sanierungsbedarf.
Industrie

wie Kunststoffproduzenten, Brauereien und Lebensmittelindustrie. Nutzen Sie bereits bestehnde Wärme und Energie zur Versorgung.
Gewerbe

wie Bau- und Gartenmärkte, Autohäuser und Bürogebäude. Senken Sie ihre Kosten durch energetische Sanierung und z. B. Energieeinsparungen.
Die Emissionen der Energiewirtschaft sollen bis 2030 auf bis zu 175 Mio.Tonnen CO2 reduziert werden, jene der Industrie auf bis zu 140 Mio. Tonnen CO2. Das ist eine Emissionsminderung für die Energiewirtschaft um bis zu 62 Prozent sowie für die Industrie von bis zu 51 Prozent. Die Praxiserfahrung zeigt, dass Energiedienstleistungen wie Contracting ein sehr effektives Instrument zur Realisierung dieser Ziele ist. Seit vielen Jahren werden so Emissionen gesenkt und vermieden, was gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit der Projekte erhöht. Allgemein gilt, dass Contracting um so attraktiver wird, je höher der Energieverbrauch eines Gebäudes oder einer Anlage ist und je weniger der Energieverbrauch Schwankungen unterliegt. Im einzelnen eignet sich Contracting für folgende Sektoren: