Contracting Award 2022

04.04.2022 | Energie & Management und der vedec verleihen 2022 wieder den Contracting Award für vorbildliche Projekte, die in den Jahren 2020 und 2021 verwirklicht wurden.

Die Ausschreibung des seit 1997 regelmäßig verliehenen Contracting Awards sucht vorbildliche Projekte für die Energieversorgung von Wohngebieten, Industrie und Gewerbe sowie von kommunalen Gebäuden. Sie zeigen, dass Energiedienstleistungen ein wirksames Mittel sind, um zum einen signifikante Einsparungen an Brennstoffen, Emissionen und Energiekosten zu erreichen und zum anderen ganzheitliche und nachhaltige Versorgungskonzepte umzusetzen. Dabei werden der Einsatz von erneuerbaren Energien zusammen mit Energieeffizienzmaßnahmen optimal aufeinander abgestimmt.
Preis: Bronzeskulptur des Künstlers Robert Harbauer
Ihr Unternehmen hat hier die Chance, seine Kompetenzen im Bereich Contracting und Energiedienstleistungen gegenüber potenziellen Kunden und Geschäftspartnern zu demonstrieren.
Zur Bewerbung sind Contracting-Projekte aufgerufen, die in den mittleren Leistungsbereich fallen und neue Ideen oder Kooperationsformen der Energielieferung entwickelt haben. Sie erfüllen dabei die drei folgenden Voraussetzungen:

1. Systeme der Kraft-Wärme-Kopplung, Erneuerbaren- sowie Abwärmenutzung oder Mehrfachnutzung mit mindestens 100 kWth / 50 kWel

2. Partnerschaftliche Gemeinschaftslösung zwischen Contractoren und Wohnungswirtschaft, Industrie, Gewerbe oder Kommune

3. Das Contracting-Projekt wurde in den Jahren 2020/2021 verwirklicht
– Alle teilnehmende Projekte werden in einer Ausgabe von E&M genannt und beschrieben.

– Die drei besten Teilnehmer werden im Rahmen der Opening-Night zum Jahreskongress des vedec am 20.09.2022 in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund in Berlin präsentiert.

– Der Gewinner wird mit dem traditionellen Contracting Award in Bronze des Künstlers Robert Harbauer ausgezeichnet und in einer Ausgabe von E&M sowie auf der Internetseite ausführlich beschrieben.
Nach diesen gleichgewichteten Kriterien beurteilt ein unabhängiges Expertengremium den Innovationscharakter des Projekts und entscheidet über die Vergabe des Contracting Awards.

1. Organisatorischer und finanztechnischer Modellcharakter für die künftige Marktentwicklung bei Contracting-, Outsourcing- und Betreibermodellen

2. Technische Konzeption mit optimiertem Einsatz technisch vorbildlicher Bausteine zur Energieversorgung

3. Betriebswirtschaftliche Vorteilhaftigkeit und Tragfähigkeit für den Nutzer und alle Beteiligten

4. Umweltentlastung und Ressourcenschonung, die nachhaltig gesichert sind und nachgewiesen werden können

5. Flexibilität im Sinne der Sicherung von Handlungsoptionen bei veränderten oder rückläufigen Bedarfsverhältnissen

6. Praktikabilität des Projektkonzeptes und Übertragbarkeit auf Folgeprojekte im Sinne eines fairen und transparenten Vertragsmodells

7. Überschaubarer Zeitraum für Projektentwicklung und Realisierung im pragmatischen Stufenplan
Wenn Sie die Chance zur Darstellung Ihrer Contracting-Kompetenzen nutzen wollen, dann skizzieren Sie bitte kurz und prägnant Ihr Contracting-Projekt und gehen Sie dabei auf möglichst viele der vorgenannten Entscheidungskriterien ein. Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich einverstanden, dass zur Preisvergabe über Ihr Vorhaben in der Öffentlichkeit berichtet wird.
Die Verkündigung der Gewinner und die Preisverleihung finden im Rahmen der Opening-Night zum Jahreskongress des vedec am 20. September 2022 in Berlin statt.
Energie & Management Verlagsgesellschaft
Frau Heidi Roider
Mühlfeld 20
82211 Herrsching
E-Mail: contracting@energiemarkt-medien.de

oder an

vedec – Verband für Energiedienstleistungen, Effizienz und Contracting e.V.
Frau Birgit Anderson-Rank
Lister Meile 21
30161 Hannover
E-Mail: birgit.anderson-rank@vedec.org