Quartiersversorgung mit Wärmenetzen

Für Stadtwerke und Energiedienstleister ist es erfolgs­entscheidend, die Voraus­setzungen bei der Versorgung von Quartieren mit Wärme­netzen und deren zunehmend komplexer werdenden technischen Umsetzungs­lösungen zu kennen. In Zeiten steigender Baukosten und begrenzter Bau­kapazitäten müssen die Kostentreiber frühzeitig erkannt, Effizienz­potenziale erschlossen, die Qualität sichergestellt und Förder­möglichkeiten konsequent genutzt werden.
18.03.2021, 09:00 – 17:00 Uhr

4 Blöcke à 1,5 Std.
09:00 – 10:30 Uhr
11:00 – 12:30 Uhr
13:30 – 15:00 Uhr
15:30 – 17:00 Uhr
Online über “Zoom
In diesem Seminar …


… lernen Sie die Quartiersversorgung mit Wärmenetzen
Konzepte, Voraussetzungen für die Realisierung, Wärmeliniendichte: Bedeutung für Auslegung und Wirtschaftlichkeit, Quartiersversorgung: vom neuen Siedlungsgebiet bis zum städtischen Gebiet, der Zusammenhang der Berechnungen nach EnEV und die Zertifikate nach FW309 und die Änderungen durch das Gebäudeenergiegesetz

… diskutieren wir die Herausforderungen bei der Netzplanung
Netzkonzepte inkl. „kalte Nahwärme“, Netzhydraulik: Versorgungssicherheit vs. Effizienz, Kosten treffend schätzen, Kennzahlen & Kostentreiber

… erhalten Sie das Praxiswissen zu Wärmenetzen
Projektbeispiele, Herausforderungen im Netzbau, Fehlervermeidung & Qualitätssicherung

… sprechen wir über die Vor- und Nachteile von zentralen und dezentralen Wärmespeichern

… erfahren Sie die Möglichkeiten der Förderung von Wärmenetzen und Wärmespeichern
Förderung im KfW-Programm, Zuschlag nach dem KWKG, Nachweis nach FW 704 zur Notwendigkeit der Förderung, Nachweis nach FW 313 über die Speicherverluste
 
 
Referenten
Dipl.-Ing. Heinz Ullrich Brosziewski,
 Kraft-Wärme-Kopplung Beratung Projektierung Gutachten
Dipl.-Ing. (FH) Olaf Kruse, REHAU AG & Co.
Das Online-Seminar findet über die Anwendung „Zoom“ statt. Über einen Link, der Ihnen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesandt wird, müssen Sie einen kleinen Client (.exe-Datei) herunterladen und installieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit
über Ihren Webbrowser teilzunehmen.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor dem Online-Seminar zu registrieren, um so das Zoom-Tool zu testen. Sollten Sie Probleme beim Herunterladen des Programms haben, bitten wir Sie sich an Ihre IT-Abteilung zu wenden. Sie können dann über ein internetfähiges Gerät, wie PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher und stabiler Internetleitung teilnehmen.
Eine Teilnahme per Telefon ist zwar ebenfalls möglich, wir empfehlen jedoch eine Teilnahme mit o.g. Geräten, da u.a. mit PowerPoint-Präsentationen gearbeitet wird.
Die Teilnehmer erhalten vor bzw. während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in digitaler Form.

Kosten: 660,00 EUR zzgl. MwSt

Mitglieder mit dem Status »Plus« erhalten einen Nachlass von 20 % der Teilnahmegebühr. vedec-Mitglieder mit dem Status »Basis« erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Diese Rabatte werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Bitte überprüfen Sie bei Ihrer Bestellung genau die Rechnungsanschrift. Bei einer späteren Rechnungsänderung wegen einer/eines fehlerhaft angegebenen Rechnungsanschrift/Rechnugsempfängers, müssen wir den zusätzlichen Aufwand leider mit 25,00 € berechnen.

Stornogebühren: Stornierung bis neun Kalendertage vor Tagungsbeginn: 150,00 €. Stornierung weniger als neun Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Rückerstattung möglich.