Qualifizierter Contracting Berater

Die aktuelle Bundesförderung der Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme zielt im Modul 3 „Contracting-Orientierungsberatung“ auf ein Contracting-Modell mit vertraglicher Einspargarantie. Gewerke übergreifend wird die Optimierung vorrangig der Gebäudetechnik, aber auch weiterer Effizienzmaßnahmen des Gebäudebetriebs, der Gebäudehülle und/oder von Produktionsprozessen durch einen Contractor entwickelt. Neben der Identifikation und Erschließung von vorhandenen Einsparpotenzialen tätigt der Contractor die erforderlichen Investitionen aus den Energiekosteneinsparungen und garantiert die Einsparungen vertraglich über die gesamte Laufzeit. Weitere Informationen gibt es hier.
23.02.2023 – 09:00-12:30 Uhr inkl. Pause (online)

27.02.2023 – 09:00-12:30 Uhr inkl. Pause (online)

28.02.2023 – 09:30-12:00 & 13:30-17:00 Uhr
inkl. Pause (online)

02.03.2023 – 09:00-12:30 Uhr inkl. Pause (online)

07.03.2023 – 09:00-13:15 Uhr inkl. Pause (online)

08.03.2023 – 09:00-11:45 Uhr inkl. Pause (online)

09.03.2023 – 09:00-12:30 Uhr inkl. Pause (online)

13.03.2023 – 09:00-10:30 Uhr inkl. Pause (online)

14.03.2023 – 09:00-10:30 Uhr inkl. Pause (online)

15.03.2023 – 09:00-10:30 Uhr inkl. Pause (online)

21.03.2023 – Abschlussprüfung in Präsenz in
Hannover
Online über “Zoom”

Abschlussprüfung in Präsenz in Hannover
Mercure Hotel Hannover Mitte
Postkamp 10
30159 Hannover
Insgesamt 40 Unterrichtseinheiten zuzüglich schriftlicher Abschlussprüfung. Der inhaltliche Schwerpunkt aller Lehrinhalte muss im Bereich Energiedienstleistungen mit vertraglicher Einspargarantie liegen. Die Richtlinie finden Sie hier.

In diesem Seminar

…lernen Sie die Grundlagen des Energiespar-Contractings kennen
Contracting-Modelle, Funktionsweise, Praxisbeispiele und Marktsituation

…werden Ihnen die rechtlichen Grundlagen für Contracting erläutert
Vergaberecht, Haushaltsrecht, Finanzierung und Haftung

…erlernen Sie die Bewertung der Contracting-Eignung von Objekten

insbesondere Kriterien, technische und organisatorische Bewertung, Entscheidungshilfen für Modelle

…erfahren Sie, was Sie über die Contracting-Leitfäden wissen müssen

…erhalten Sie Einblicke in rechtliche und politische Rahmenbedingungen auf kommunaler Ebene
Zuständigkeiten der unterschiedlichen Stakeholder und deren effektive Einbindung, Lösungsmöglichkeiten für typische Hemmnisse und Vorbehalte

…erläutern wir Ihnen den Vergabeprozess

Wahl der Vergabeordnung, Teilnahmewettbewerb, Bewertungskriterien, Wirtschaftlichkeitsnachweis, Genehmigung und Durchführung von Angebotsbewertung, Pflichtmaßnahmen

…lernen Sie die Berechnung der Energiekosten-Baseline

…erfahren Sie die Ermittlung des Einsparpotenzials


…lernen Sie die Methoden der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
Ermittlung der Investitionskosten & Kosteneinsparung, Lebenszyklus-Kostenanalyse, Nutzwertanalyse, Kapitalwertmethode, Eigendurchführung, statistische & dynamische Amortisation

…erläutern wir die Durchführung von Grob- und Feinanalyse


…erfahren Sie die wesentlichen Aspekte des Förderprogramms Contracting-Orientierungsberatung

…setzen wir den Schwerpunkt auf das Verfahren nach Vertragsabschluss
Standards, Best-Practice-Beispiele

…können Sie die Fortbildung mit einer dreistündigen Prüfung zum qualifizierten Contracting-Berater abschließen

Qualifizierte Bearbeitung eines typischen Contracting-Falls


Referenten
RA Martin Hack, Rechtsanwälte Günther Partnerschaftsgesellschaft
Aiko Müller-Buchzik, ReNOB Ressourcennutzungsoptimierung Braunschweig
Dipl.-Ing. Stefan Scherz, Ingenieurdienstleistungen IDL
Die Fortbildung findet über die Anwendung „Zoom“ statt. Über einen Link, der Ihnen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesandt wird, müssen Sie einen kleinen Client (.exe-Datei) herunterladen und installieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit über Ihren Webbrowser teilzunehmen.
Die Abschlussprüfung findet in Präsenz in Hannover statt.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor der Fortbildung zu registrieren, um so das Zoom-Tool zu testen. Sollten Sie Probleme beim Herunterladen des Programms haben, bitten wir Sie sich an Ihre IT-Abteilung zu wenden. Sie können dann über ein internetfähiges Gerät, wie PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher und stabiler Internetleitung teilnehmen. Eine Teilnahme per Telefon ist zwar ebenfalls möglich, wir empfehlen jedoch eine Teilnahme mit o.g. Geräten, da u.a. mit PowerPoint-Präsentationen gearbeitet wird.
Die Teilnehmer erhalten vor bzw. während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in digitaler Form.

Kosten: 1.440,00 € zzgl. 19% MwSt.

Mitglieder mit dem Status »Plus« erhalten einen Nachlass von 20 % der Teilnahmegebühr. vedec-Mitglieder mit dem Status »Basis« erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Diese Rabatte werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Bitte überprüfen Sie bei Ihrer Bestellung genau die Rechnungsanschrift. Bei einer späteren Rechnungsänderung wegen einer/eines fehlerhaft angegebenen Rechnungsanschrift/Rechnungsempfängers, müssen wir den zusätzlichen Aufwand leider mit 25,00 € berechnen.

Stornogebühren: Stornierung bis neun Kalendertage vor Tagungsbeginn: 200,00 €. Stornierung weniger als neun Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Rückerstattung möglich.