Preisanpassung im Contracting

Die Entwicklung wesentlicher Kostenelemente der Kalkulation des Wärmelieferanten, wie z. B. Energiepreise, CO₂-Preis, Lohnkosten und der Ersatzteilkosten, ist bei Vertragsabschluss leider nicht absehbar. Eine funktionierende Preisanpassung ist erfolgsentscheidend für jedes Contracting-Projekt. Die Preisänderungsklausel in Wärmelieferungsverträgen wird in der Regel für zehn und mehr Jahre festgelegt. Sie muss alle nicht vorhersehbaren Kostenänderungen einbeziehen, um langfristig wirtschaftlich zu funktionieren und beide Vertragsparteien vor unangemessenen Preisänderungen zu schützen. Genaue Fachkenntnisse über die Möglichkeit der Preisanpassung durch Preisänderungsklauseln schützen den Contractor und seine Kunden vor einem bösen Erwachen.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig und die Anpassung an die konkreten Umstände des Einzelfalles ist notwendig. Um diese Anpassung erfolgreich vorzunehmen ist es wichtig, die einzelnen Bestandteile und Stellschrauben genau zu kennen und korrekt anwenden zu können. Denn nur projektbezogen passende Preisänderungsklauseln sind wirksam und geben die notwendige langfristige Kalkulationssicherheit.
16.11.2022, 10:00 – 11:30 Uhr
Online über „Zoom“
Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen des Contractings.
Entscheider, Projektleiter, Unternehmensjuristen und alle Akteure, die sich mit der Preisgestaltung in Energielieferungsverträgen beschäftigen.
Sicherheit sowohl bei der Gestaltung von Preisänderungsklauseln als auch bei ihrer Anwendung im laufenden Vertragsverhältnis zu vermitteln.
RA Martin Hack, Rechtsanwälte Günther
Birgit Anderson-Rank, vedec e.V.

Das Online-Seminar findet über die Anwendung „Zoom“ statt. Eine Woche vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie eine Mail mit der Einladung, der Veranstaltungsgruppe in unserer vedec Community beizutreten. Dort finden Sie alle Informationen zu Ihrer Veranstaltung – u.a. die Zoom-Einwahldaten, die Seminarunterlagen sowie im Anschluss an das Seminar auch Ihre Teilnahmebescheinigung. Eine separate Mail mit Zoom-Einwahldaten wird nicht verschickt. Über den Zoom-Link in der Veranstaltungsgruppe müssen Sie sich einen kleinen Client (.exe-Datei) herunterladen und installieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit, über Ihren Webbrowser teilzunehmen.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor dem Online-Seminar zu registrieren, um so das Tool zu testen. Sollten Sie Probleme beim Herunterladen des Programms haben, bitten wir Sie sich an Ihre IT-Abteilung zu wenden. Sie können dann über ein internetfähiges Gerät, wie PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher und stabiler Internetleitung teilnehmen. Eine Teilnahme per Telefon ist zwar ebenfalls möglich, wir empfehlen jedoch eine Teilnahme mit o.g. Geräten, da u.a. mit PowerPoint-Präsentationen gearbeitet wird.
Die Teilnehmer erhalten vor bzw. während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in digitaler Form.

Kosten: 145,00 € zzgl. 19 % MwSt.

Mitglieder mit dem Status »Plus« erhalten einen Nachlass von 20 % der Teilnahmegebühr. Mitglieder mit dem Status »Basis« erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Diese Rabatte werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Bitte überprüfen Sie bei Ihrer Bestellung genau die Rechnungsanschrift. Bei einer späteren Rechnungsänderung wegen einer/eines fehlerhaft angegebenen Rechnungsanschrift/Rechnungsempfängers, müssen wir den zusätzlichen Aufwand leider mit 25,00 € berechnen.

Stornierung bis 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: 50,00 €. Stornierung weniger als 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Rückerstattung möglich.