Optimierung der Strom- und Erdgasbeschaffung

Aktuelle und sich abzeichnende Entwicklungen erfordern Anpassungen in den Strategien für die Strom- und Erdgasbeschaffung. Während es bei Erdgas hauptsächlich um Preisunsicherheiten aufgrund der weltweiten Rohstoffsituationen und der Umsetzung des BEHG geht, sind die Herausforderungen im Strom vielfältiger. Denn die Energiewende im Strom führt gerade jetzt, aufgrund stark angestiegener Preisen, zu einem vermehrten Ausbau der Eigenerzeugung, insbesondere auf Basis Erneuerbarer Energien. Unternehmen wollen außerdem Ziele im Klimaschutz erreichen. Energieversorger müssen die Energiewende in den Lieferportfolien und im Verteilnetz umsetzen. Fluktuierende Ein- und Ausspeisestellen müssen somit bei Energieversorgern aber auch Endverbrauchern in den Beschaffungsportfolien berücksichtigt werden. Die Spotmärkte und die Absicherung stark schwankender Preise, insbesondere im Strommarkt, werden in Zukunft eine bedeutende Rolle spielen.
 
Welche Energie-Beschaffungsmodelle und -Beschaffungsstrategien sollten somit umgesetzt werden? Welche neuen Aspekte sind zu beachten? Wie verändert sich die Umsetzung für Energieversorger und Endkunden?
 
In diesem Seminar werden die in der Praxis umgesetzten generellen Modelle und Strategien für die Beschaffung von Strom- und Erdgas dargestellt. Aber auch die Herausforderungen sowie die neuen Ansätze und Strategien aufgrund der Energiewende und der gesetzten Klimaschutzziele werden vermittelt.  Viele wertvolle Tipps aus der Praxis zeigen wie heute der Energieeinkauf für verschiedene Kunden und Abnahmesituationen sowie Marktgegebenheiten optimiert werden kann.
 
Das Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Energieeinkäufer sowie Mitarbeiter aus dem Bereich Energiewirtschaft, Energiehandel, Risikomanagement und Energievertrieb aus Energieversorgungsunternehmen sowie größeren bis mittleren Geschäftskunden.

Die Referenten von Scherbeck Energy berichten auf der Basis von 22 Jahren Praxiserfahrung in der Strom- und Erdgasbeschaffung für unterschiedliche Kundengruppen. Mit den Tochtergesellschaften FSE Portfolio Management und SE Energy Trading und einem betreuten Beschaffungsvolumen von aktuell 10 TWh ist die SE Gruppe auch führender unabhängiger Portfolio Manager für die Energiebeschaffung in Deutschland.
30.09.2021, 10:00 – 17:00 Uhr
Novotel Hannover
Podbielskisstr. 21 – 23 
30163 Hannover

Das Hotel hält unter dem Stichwort „vedec“ bis zum 02.09.2021 ein Zimmerkontingent für Selbstzahler frei.
In diesem Seminar

…erhalten Sie einen Überblick über die Rahmenbedingungen für den Strom- und Erdgaseinkauf
Aktuelle Entwicklungen der Preise für Strom und Erdgas, Einflüsse auf die Preise, Beschaffung über den Einzel- oder den Großhandel, über OTC Markt oder Börse, Produkte, die an den einzelnen Marktplätzen beschafft werden können, neue Marktentwicklungen mit Auswirkungen auf die Beschaffungsportfolien (BEHG, dezentrale Strom-Erzeugung (BHKW, PV und Speicher, etc.), KI und Blockchain)

…stellen wir Ihnen die Beschaffungsvarianten für Strom und Erdgas in der Praxis vor
Aktuelle Beschaffungsvarianten für verschiedene Kundengruppen und Bezugsmengen, Buchstruktur – wann muss diese definiert werden?, Ermittlung zu beschaffender Produkte, Bestimmung der Marktplätze an denen die Produkte beschafft werden sollen, Definition der Beschaffungs- und Lieferzeiträume, Limitsysteme (z.B. Zeit- und Preislimites) zur Steuerung von Risiken, Beschaffung von Herkunftsnachweisen und CO2 Zertifikaten, Beispiele für Beschaffungsstrategien aus der Praxis, Diskussion von Beschaffungsvarianten oder Aspekten aus dem Kreis der Seminarteilnehmer

…erläutern wir die neuen Aspekte für die Strom- und Erdgasbeschaffung aus Energiewende und Klimaschutz
EE-Erzeugung für den Eigenverbrauch und Bezug von Residualmengen Strom – Auswirkungen auf die Beschaffungsvarianten, Virtuelle Stromspeicher oder Beschaffung über die „Cloud“ – was steckt dahinter?, Post EEG Anlagen – was tun aus Sicht von Verbrauchern und Energieversorgern?, Beschaffung für ein Absatzportfolio mit EE-Erzeugung und Ladestationen, Derivate für die Absicherung volatiler Strompreise, Physische Ökoenergie – Bio(erd)gas-Beimischung und peer-to-peer Handel, Anforderungen an die Umsetzung

Dr. Claudia Eßer-Scherbeck, SE Scherbeck Energy GmbH
Die Teilnehmer*innen erhalten während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in gedruckter und im Nachgang in digitaler Form.

Kosten: 450,00 € zzgl. 19% MwSt.

Mitglieder mit dem Status »Plus« erhalten einen Nachlass von 20 % der Teilnahmegebühr. Mitglieder mit dem Status »Basis« erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Diese Rabatte werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Bitte überprüfen Sie bei Ihrer Bestellung genau die Rechnungsanschrift. Bei einer späteren Rechnungsänderung wegen einer/eines fehlerhaft angegebenen Rechnungsanschrift/Rechnugsempfängers, müssen wir den zusätzlichen Aufwand leider mit 25,00 € berechnen.

Stornierungsgebühren
Stornierung bis 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: 150,00 €. Stornierung weniger als 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Rückerstattung möglich.

Recht am eigenen Bild
Der vedec e. V. oder deren Beauftragte sind berechtigt, im Rahmen dieser Veranstaltung Bildaufnahmen der Veranstaltungsbesucher, die über die Wiedergabe der Veranstaltung hinausgehen (Recht am eigenen Bild) ohne Vergütung zu erstellen und zeitlich, räumlich, inhaltlich unbegrenzt in allen Medien zum Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des vedec e.V. zu nutzen.

Datenschutzerklärung
Sie sind damit einverstanden, dass der vedec e. V. im Rahmen der Veranstaltung Ihre Daten wie Namen und Unternehmen in Teilnehmerlisten an Dritte weitergibt.