Innovationsforum Online – Vol. 3

Unsere 3. Ausgabe des Innovationsforums Online gibt wieder vier innovativen Unternehmen/Start-Ups die Möglichkeit, sich einem interessierten Publikum aus unseren Mitgliedern und Anderen zu präsentieren und mit ihren neuen Ideen zu begeistern, um neue Kontakte herzustellen – und im Rahmen der technischen Möglichkeiten ein Feedback der Branche zu erhalten.

Seitdem wir uns auf dem Jahreskongress 2019 intensiv dem Thema Contracting & Digitalisierung genähert haben, stehen wir in Austausch mit vielen Start-ups, jungen Unternehmen und Innovatoren, die Geschäftsfelder verändern und erweitern. Und wir wollen diese Unternehmen mit Ihnen in Kontakt bringen. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Das Innovationsforum Online richtet sich an alle Unternehmen, die innovative Ideen aufnehmen und neuen Geschäftsmodellen positiv gegenüber stehen.

Folgende Unternehmen sind bei unserem zweiten Innovationsforum dabei:
Mit Comgy in die digitale Zukunft des Messwesens



COMGY ist als Anbieter intelligenter Messdienstleistungen ein wichtiger Klimapartner für die Immobilienwirtschaft im Sinne der Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden. Durch kontinuierliche Digitalisierung und Automation schafft COMGY maximale Effizienz in der Messung, Visualisierung und Abrechnung von Heizkosten. Dabei liegt der Fokus auf einem kontinuierlichen und verständlichen Verbrauchs-Feedback für Mieter, um Kosteneinsparungen von 10-30% zu ermöglichen sowie unnötige Nachzahlungen zu vermeiden. Davon profitieren Mieter, Eigentümer und Umwelt gleichermaßen. Das COMGY Leistungsangebot reicht von einer Full-Service-Lösung für die Immobilienwirtschaft bis zu modularen Self-Service (SaaS) Produkten für Selbstabrechner, Energiedienstleister und Messdiensten.
Leanheat : Optimierung der Heizung von zentral beheizten Gebäuden durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) und Sensoren

Weitere Infos folgen
Sektorübergreifende Steuerung & Visualisierung hybrider Energiesysteme – eine offene, standardisierte Lösung

Green Fusion entwickelt eine Softwarelösung, um komplexe Heiz- bzw. Energiesysteme sektorübergreifend und intelligent zu steuern. Die herstellerunabhängige Lösung bietet sich vor allem für hybride Wärmesysteme in Quartieren, Schulen, Wohngebäuden oder Hotels an, (mit BHKWs, Wärmepumpen etc.) an, um diese optimiert zu steuern (auch remote) und benutzerfreundlich zu visualisieren. Dazu besteht die Möglichkeit die Systeme mit der Photovoltaikanlage und den Elektroladesäulen zu koppeln und optimiert zu betreiben.
Ermittlung von Wärmepreisen für Quartiere mit Primärenergiefaktoren kleiner 0,6


Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Wärmepumpen, PV-Modulen oder Pellets Primärenergiefaktoren kleiner 0,6 in QCalc, der Kalkulationssoftware für den Wärmelieferungssektor, Leistungsverzeichnisse mit deutschlandweit gültigen Preisen und Wärmepreise für Contracting Projekte errechnen können.
25.10.2021, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
Online über “Zoom”
Paul Hock, Green Fusion GmbH
Matheus Luna. Comgy GmbH
Christian Sommer und/oder Andreas Bachor, Q-Solutions GmbH
N.N., Danfoss GmbH
Tobias Dworschak, vedec e.V
Das Online-Seminar findet über die Anwendung „Zoom“ statt. Über einen Link, der Ihnen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesandt wird, müssen Sie einen kleinen Client (.exe-Datei) herunterladen und installieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit über Ihren Webbrowser teilzunehmen.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor dem Online-Seminar zu registrieren, um so das Tool zu testen. Sollten Sie Probleme beim Herunterladen des Programms haben, bitten wir Sie sich an Ihre IT-Abteilung zu wenden. Sie können dann über ein internetfähiges Gerät, wie PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher und stabiler Internetleitung teilnehmen. Eine Teilnahme per Telefon ist zwar ebenfalls möglich, wir empfehlen jedoch eine Teilnahme mit o.g. Geräten, da u.a. mit PowerPoint-Präsentationen gearbeitet wird.
Die Teilnehmer*innen erhalten vor bzw. während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in digitaler Form.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos!