Gebäudeenergiegesetz (GEG) – Aktuell

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) soll nach dem Willen der Bundesregierung ein wichtiger Baustein für die Dekarbonisierung der Wärmeversorgung von Gebäuden sein. Im vergangenen Jahr hat es wie kaum ein anderes Gesetz für eine öffentliche kontroverse Debatte und reichlich Streit auch unter den Koalitionspartnern gesorgt. Daneben hat die haushaltsrechtliche Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts der Förderlandschaft auch rund um das GEG einen Dämpfer verpasst.

Insgesamt startete das GEG zum 01.01.2024 unter schwierigen Rahmenbedingungen. An vielen Stellen kann man dem Gesetz seine handwerklichen Fehler und das holprige Gesetzgebungsverfahren anmerken. Und dennoch gelten die Anforderungen der Novelle jetzt seit gut einem Vierteljahr und stellen Gebäudeeigentümer:innen wie Energiedienstleister vor einige Herausforderungen und offenen Fragen.

In unserem Online-Seminar wollen wir uns beidem widmen und schauen, welche Anforderungen das GEG an die Wärmeversorgung bestehender Gebäude stellt, was es mit der Nutzungspflicht Erneuerbarer Energien konkret auf sich hat und wie Contracting-Anbieter dem gerecht werden können. Wir werfen einen Blick auf Erfüllungsoptionen und Nachweise, auf die Verzahnung mit anderen Gesetzen und Verordnungen, zum Beispiel dem Wärmeplanungsgesetz oder der EnSimiMaV und beleuchten die flankierenden Förderprogramme, allen voran die Bundesförderung Effiziente Gebäude (BEG).
 
In diesem Seminar…

…bringen wir Sie auf den aktuellen Stand in Sachen Gebäudeenergiegesetz und damit verbundene weitere Gesetze

z.B. Wärmeplanungsgesetz oder EnSimiMav

…erhalten Sie einen Überblick über die Novelle des GEG und deren Auswirkungen auf neue und bestehende Contracting-Verträge


…erläutern wir die Nutzungspflicht für Erneuerbare Energien und die einzelnen Erfüllungsoptionen


…schauen wir, welche Chancen für Contracting-Unternehmen mit den neuen Anforderungen verbunden sein können


…erfahren Sie, welche Fördermöglichkeiten Ihnen im Rahmen der Bundesforderung Effiziente Gebäude zur Verfügung stehen


…diskutieren wir Ihre eignen bisherigen Erfahrungen und Fragen rund um das GEG
17.06.2024, 10:00 – 11:30 Uhr
Online über „Zoom“
Das Online-Seminar findet über die Anwendung „Zoom“ statt. Über einen Link, der Ihnen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesandt wird, müssen Sie einen kleinen Client (.exe-Datei) herunterladen und installieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit über Ihren Webbrowser teilzunehmen.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor dem Online-Seminar zu registrieren, um so das Zoom-Tool zu testen. Sollten Sie Probleme beim Herunterladen des Programms haben, bitten wir Sie sich an Ihre IT-Abteilung zu wenden. Sie können dann über ein internetfähiges Gerät, wie PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher und stabiler Internetleitung teilnehmen. Eine Teilnahme per Telefon ist zwar ebenfalls möglich, wir empfehlen jedoch eine Teilnahme mit o.g. Geräten, da u.a. mit PowerPoint-Präsentationen gearbeitet wird.
Die Teilnehmer:innen erhalten vor bzw. während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in digitaler Form.

Kosten: 145,00 € zzgl. 19 % MwSt.

Mitglieder mit dem Status »Plus« erhalten einen Nachlass von 20 % der Teilnahmegebühr. Mitglieder mit dem Status »Basis« erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Diese Rabatte werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Bitte überprüfen Sie bei Ihrer Bestellung genau die Rechnungsanschrift. Bei einer späteren Rechnungsänderung wegen einer/eines fehlerhaft angegebenen Rechnungsanschrift/Rechnungsempfängers, müssen wir den zusätzlichen Aufwand leider mit 25,00 € berechnen.

Stornierungsgebühren
Stornierung bis fünf Kalendertage vor Seminarbeginn: 50,00 €. Stornierung weniger als fünf Kalendertage vor Seminarbeginn: keine Rückerstattung möglich.

Datenschutzerklärung
Sie sind damit einverstanden, dass der vedec e. V. im Rahmen der Veranstaltung Ihre Daten wie Namen und Unternehmen in Teilnehmerlisten an Dritte weitergibt.