ExpertenTalk: CO₂ Kostenaufteilungsgesetz

Ende Mai 2022 hat das Bundeskabinett den Entwurf eines Kohlendioxidkostenaufteilungsgesetzes – das CO₂KostAufG – beschlossen.

Damit soll das Ziel umgesetzt werden, dass nicht allein die Mieter die Mehrkosten zahlen, die durch die CO₂-Zertifikate entstehen. Ein Kern der Regelungen ist die Berücksichtigung des energetischen Standards von Gebäuden bei der Aufteilung. Die Vermieter, die für eine gute energetische Qualität ihres Gebäudes sorgen, tragen einen geringeren Anteil der Kosten. Die Regelungen haben auch Auswirkungen auf Wärmelieferanten, weil sie verpflichtet werden, den Vermietern die notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Es stellen sich zahlreiche Fragen zu den nach dem Gesetz vorgesehenen Berechnungen, insbesondere beim Einsatz von KWK-Anlagen.

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung muss noch im Bundestag beraten und beschlossen werden. Es ist also möglich, dass noch Änderungen vorgenommen werden. Trotzdem können die wesentlichen Konsequenzen schon heute abgesehen werden. In unserem ExpertenTalk möchten wir mit Ihnen zusammen erörtern, was das Gesetz für Mieter und Vermieter bedeutet und welche neuen Aufgaben auf Sie als Wärmelieferant zukommen.

In diesem interaktiven Gesprächsformat widmet sich unser Experte – Rechtsanwalt Martin Hack, Vorsitzender des Juristischen Beirates – nach einer kurzen Einführung in das Thema Ihren konkreten Fragen.

Ihre Fragen können Sie uns gerne auch schon im Vorfeld der Veranstaltung zukommen lassen.
04.07.2022, 14:00 – 15:30 Uhr
Online über „Zoom“
Tobias Dworschak, vedec e.V.
RA Martin Hack, Rechtsanwälte Günther
Das Online-Seminar findet über die Anwendung „Zoom“ statt. Eine Woche vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie eine Mail mit der Einladung, der Veranstaltungsgruppe in unserer vedec Community beizutreten. Dort finden Sie alle Informationen zu Ihrer Veranstaltung – u.a. die Zoom-Einwahldaten und die Seminarunterlagen. Eine separate Mail mit Zoom-Einwahldaten wird nicht verschickt. Über den Zoom-Link in der Veranstaltungsgruppe müssen Sie sich einen kleinen Client (.exe-Datei) herunterladen und installieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit, über Ihren Webbrowser teilzunehmen.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor dem Online-Seminar zu registrieren, um so das Tool zu testen. Sollten Sie Probleme beim Herunterladen des Programms haben, bitten wir Sie sich an Ihre IT-Abteilung zu wenden. Sie können dann über ein internetfähiges Gerät, wie PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher und stabiler Internetleitung teilnehmen. Eine Teilnahme per Telefon ist zwar ebenfalls möglich, wir empfehlen jedoch eine Teilnahme mit o.g. Geräten, da u.a. mit PowerPoint-Präsentationen gearbeitet wird.
Die Teilnehmer erhalten vor bzw. während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in digitaler Form.

Kosten: 145,00 € zzgl. 19% MwSt.

Mitglieder mit dem Status »Plus« erhalten einen Nachlass von 20 % der Teilnahmegebühr. Mitglieder mit dem Status »Basis« erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Diese Rabatte werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Bitte überprüfen Sie bei Ihrer Bestellung genau die Rechnungsanschrift. Bei einer späteren Rechnungsänderung wegen einer/eines fehlerhaft angegebenen Rechnungsanschrift/Rechnungsempfängers, müssen wir den zusätzlichen Aufwand leider mit 25,00 € berechnen.

Stornierungsgebühren
Stornierung bis 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: 50,00 €. Stornierung weniger als 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Rückerstattung möglich.

Recht am eigenen Bild
Der vedec e. V. oder deren Beauftragte sind berechtigt, im Rahmen dieser Veranstaltung Bildaufnahmen der Veranstaltungsbesucher, die über die Wiedergabe der Veranstaltung hinausgehen (Recht am eigenen Bild) ohne Vergütung zu erstellen und zeitlich, räumlich, inhaltlich unbegrenzt in allen Medien zum Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des vedec e.V. zu nutzen.

Datenschutzerklärung
Sie sind damit einverstanden, dass der vedec e. V. im Rahmen der Veranstaltung Ihre Daten wie Namen und Unternehmen in Teilnehmerlisten an Dritte weitergibt.